Uelzena Ingredients>Technologien>Produktionsstandort Uelzen

Vielseitigkeit in langer Tradition

Der Qualität und den Kunden verpflichtet

An unserem Standort in Uelzen verfügen wir über hochmoderne Anlagen, um zahlreiche Vorprodukte und Zutaten für die gesamte Lebens- und Genussmittelindustrie zu produzieren – nicht nur aus Milch.

In unserem Stammwerk in Uelzen stellen wir seit 1956 Milchpulver her, seit 1959 Butter und seit 1983 Butterfett. Im Jahr 1974 kamen dann die ersten Trockenerzeugnisse ohne Milch hinzu. In den vergangenen Jahrzehnten haben wir somit unsere Technologien, unsere Erfahrung und unser Angebotsspektrum beständig ausgebaut und verbreitert. Unsere obersten Grundsätze sind dabei schon immer höchste Qualität und Hygiene.

Bestes Beispiel: unsere Fraktionierungsanlage, die in Deutschland einmalig ist. Sie ermöglicht uns mit Hilfe eines rein physikalischen Prozesses die Auftrennung von Milchfetten in harte Stearine und weiche bis flüssige Oleine, die entweder in Reinform geliefert oder von uns zu Produkten mit gewünschten Eigenschaften zusammengesetzt werden können. Und bei speziellen Produktanforderungen sorgt die Desodorierungsanlage dafür, dass den Milchfetten Farbe, Geruchsstoffe und Cholesterin entzogen werden – ebenfalls auf physikalische Weise und ohne Hilfsstoffe.

Hochentwickelte Sprühtechnologie

Für viele Endprodukte und deren Herstellung sind trockene Pulver besser geeignet als Flüssigkeiten. Die Trocknung von Milch und die Produktion milchfreier Trockenerzeugnisse geschieht bei uns in neun Sprühtrocknungstürmen mit unterschiedlichen Kapazitäten und mit verschiedenen Düsenvarianten und Zerstäuberscheiben – passend für das jeweilige flüssige Medium sowie die spätere Verwendung der Fertigware.

Durch unser Rückführungssystem können wir auch agglomerierte Pulver erzeugen, die sich zum Beispiel für Instantgetränke und schnelle Rücklösung eignen oder bei der Weiterverarbeitung die Bildung von Staub stark reduzieren. Unsere Sprühtechnologie ist zudem bestens geeignet für die Verarbeitung sensibler Stoffe wie Proteinhydrolysate, Vitamine und oxidationsempfindliche Stoffe. Auch schwierige Lohnfertigungen mit hygroskopischen, stark salzigen oder stark riechenden Stoffen sind kein Problem.

Kundenorientierung in Reinform

Egal was wir sprühtrocknen: Die Verarbeitung schließt auf Wunsch Vor- und Nachbearbeitungen ein. So können die Produkte von uns auch mit anderen Komponenten gemischt und egalisiert werden. Auch die Entfernung von Konservierungsstoffen oder von Trübungen sowie das Pasteurisieren sind möglich.

Qualität und Sicherheit sind uns bis zum Ende der Produktion sehr wichtig. Deshalb durchlaufen die sprühgetrockneten Erzeugnisse vor der Verpackung eine Schutzsiebung gegen Überkorn oder Verunreinigungen sowie eine Metallseparation. Wir packen Säcke, Trommeln und Fässer ebenso wie Kartons mit Polybeuteln in allen möglichen Ausführungen und Alubeutel für oxidierende Produkte.