Magermilchpulver in neuer Dimension

Gemeinsam mit drei weiteren Partnern aus der Milchwirtschaft betreiben wir im Schleswig-Holsteinischen Neumünster die Milchtrockenwerk Norddeutschland GmbH, kurz MTW genannt. Auf einem der größten Sprühtürme Europas produzieren wir hier mit durchschnittlich 45 Mitarbeitern jährlich bis zu 60.000 Kilogramm Magermilchpulver verschiedener Qualitäten für die internationale Lebensmittelindustrie.

Modernste Produktionsstätte für Magermilchpulver

Das Werk ist eines der modernsten Europas und wurde im Mai 2014 in Betrieb genommen. Die Produktionsstätte liegt zwischen Hamburg und Kiel – mitten im Zentrum einer der größten  Milcherzeugungs- und Milchwachstumsregionen Deutschlands. Zudem ist sie optimal an den Hamburger Hafen angebunden, ein großer Standortvorteil für Containerverladungen an Kunden in aller Welt.

Konsequente Reduktion von Energie- und Wasserverbrauch

Produziert werden hauptsächlich Low-Heat- und Medium-Heat-Magermilchpulver. Dabei wird Nachhaltigkeit nicht nur beim Rohstoff Milch, die in erster Linie direkt aus der umliegenden Region stammt, großgeschrieben. Das neue Werk arbeitet mit hoher Energie- und Ressourceneffizienz. So wird etwa ein Teil der für die Erhitzung der Milch aufgewendeten Energie zurückgewonnen. Der Frischwassereinsatz ist ebenfalls durch optimierte Prozesse und zusätzliche Verfahrensschritte deutlich reduziert.

Optimiertes Hygienemanagement

Im gesamten Werk gelten höchstmögliche Standards für Lebensmittelsicherheit und Hygiene. Das MTW ist zertifiziert nach FSSC 22000 und verfügt über international anerkannte Koscher- und Halal-Zertifikate für seine Produkte. Für ein modernes und zuverlässiges Hygienemanagement in den verschiedenen Produktionseinheiten sorgen ein ausgefeiltes Hygienezonensystem und vollautomatisierte Prozesse. Die Produktion wird durch das eigene Labor und ein effizientes Managementsystem für Lebensmittelsicherheit laufend engmaschig überwacht.

Sicherung höchster Produktqualität 

Sprühturm und Abpacklinien sind in Reinraumtechnik gebaut. Produktschleusen trennen die High-Care-Zonen Produktion und Abpackung sicher vom Lagerbereich. Dank redundanter Verdampfersysteme können alle Anlagen in der erforderlichen Frequenz gereinigt werden, ohne dass die Produktion beeinträchtigt wird. Modernste Metalldetektoren und -fänger sorgen für Sicherheit an den Verpackungslinien. Alle diese Maßnahmen tragen dazu bei, dass wir die Qualität des produzierten Magermilchpulvers permanent und kontinuierlich auf höchstem Niveau halten können.

Regionale Milcherzeugung

600 Millionen Kilogramm Rohmilch aus der Region werden für die 60.000 Tonnen Produktionskapazität des Werks jährlich benötigt. Eingesammelt und angeliefert werden sie von den milchgenossenschaftlich organisierten Anteilseignern des MTWs. Das ermöglicht die gesicherte Rohstoffverfügbarkeit in bester Qualität und sorgt für kurze Transportwege.